DHB-Herren: Fünf hören aufBundestrainer Stefan Kermas kündigte in Hamburg einen Umbruch bei DHB-Herren an. ...

Niklas Wellen in die HILDer Krefelder wurde kurzfristig von den Delhi Waveriders unter Vertrag genommen ...

Mülheim holt den EuropacupDie Uhlen bezwingen die Wiener Arminen im Finale knapp mit 3:2 (1:1). ...

Jugend-DM: Quali männlichMännlicher Nachwuchsbereich sucht Teilnehmer an Deutschen Hallenmeisterschaften ...

····

DHB-Herren: Fünf hören auf

Im Kader der DHB-Herren steht nach dem Gewinn der Bronze-Medaille in Rio de Janeiro erneut ein personeller Umbruch an. Das bestätigte der neue Bundestrainer Stefan Kermas im Rahmen eines Treffens mit Medienvertretern am Dienstag in Hamburg. Demnach stehen Kermas neben Kapitän Moritz Fürste, der seinen Rücktritt aus dem Nationalteam bereits wärend des Olympischen Hockey-Turniers bekannt gegeben hatte, künftig auch Oskar Deecke, Oliver Korn, Linus Butt und Florian Woesch nicht mehr zur Verfügung.

Zugleich plane der Bundestrainer mit Blick auf die Weltmeisterschaft im Jahr 2018 weiter mit Leistungsträgern wie Tobias Hauke, Martin Häner und Christopher Wesley. Das erfahrene Trio hatte sich jedoch aus beruflichen Gründen eine Pause im ersten Halbjahr 2017 erbeten, können danach jedoch in den Kader zurückkehren. Auch für Christopher Zeller, der Olympia in Rio verletzungsbedingt verpasst hatte, könne sich weiterhin empfehlen.

"Wechsel bedeuten auch immer eine Riesenchance für nachrückende Spieler", unterstrich Kermas, der künftig eng mit U21-Coach Valentin Altenburg zusammenarbeiten wird. "Ich will wissen, welche Toptalente wir in der Pipeline haben. Das schafft kein Trainer allein, ein Team hat immer mehr Power. Wir wollen einen vergrößerten Kreis von Spielern betrachten. Die Übergänge sollen fließend sein, die Spielphilosophien bestenfalls gleich."

30 Spieler sind zur ersten Leistungsdiagnostik vom 16. bis zum 18. Januar in Frankfurt eingeladen worden. Ende Februar geht es dann zum ersten Lehrgang nach Kapstadt (RSA). Das erste große Turnier unter der Verantwortung von Stefan Kermas wird dann das World-League-Halbfinale im Juli in Südafrika sein, wo es auch um die Qualifikation für die WM im Dezember 2018 in Indien geht.

 

 

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner